Sprachtherapie für Kinder und Erwachsene

Legasthenie

Legasthenie

 

Ihr aufgewecktes Kind hat in der Schule völlig unerwartet Schwierigkeiten beim Schreiben, Lesen oder Rechnen?

Sie haben als Erwachsener Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben?

 

Definition

"Ein legasthener Mensch, bei guter und durchschnittlicher Intelligenz, nimmt seine Umwelt differenziert anders wahr, seine Aufmerksamkeit lässt, wenn er auf Buchstaben trifft nach, da er sich durch seine differenzierten Teilleistungen anders empfindet als nicht legasthene Menschen. Dadurch ergeben sich Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und Schreibens." Dr. Astrid Kopp-Duller, 1995

 

Individuelles Training nach der AFS: Methode von Astrid Kopp-Duller

Die pädagogisch-didaktische Methode ist das Ergebnis qualitativer und quantitativ empirisch-pädagogischer Forschung.

A - Aufmerksamkeit - Die Aufmerksamkeit lässt nach, wenn Legastheniker auf Buchstaben treffen. Ziel des Trainings ist die Schulung der Fokussierung der Aufmerksamkeit, Einschätzung der aktuellen Aufmerksamkeit

F - Funktionen der Sinneswahrnehmungen ( Hören, Sehen, Tasten, Körperwahrnehmung, Raumorientierung ). Der legasthene Mensch besitzt differente Teilleistungen und empfindet dadurch Buchstaben anders als nicht legasthene Menschen. Es findet ein individuelles Training der betroffenen Teilleistungen mittels eines Trainingsplanes statt.

S - Symptomtraining - Worterarbeitung mit allen Sinnen, sowie Arbeit an Lese- und Schreibschwierigkeiten.

 

Nach einer Testung erfolgt die Erstellung eines Pädagogischen Gutachtens und eine Diagnosestellung. Danach findet ein Beratungsgespräch statt, um das Ergebnis zu besprechen und die Stärken und Schwächen des legasthenen Menschen herauszustellen. Durch ein Anamnesegespräch werden weitere wichtige Informationen über den Betroffenen gesammelt.

Nun wird ein individueller Trainingsplan für den Betroffenen erstellt, und  das Training kann beginnen. Es werden Arbeitsblätter und weitere häusliche Übungsanregungen mitgegeben.

 

Info:

Die Legasthenie/ Lese-Rechtschreibschwäche ist keine Krankenkassenleistung, da diese andere Wahrnehmung der Umwelt nicht als Erkrankung oder als Behinderung gilt. Es ist also eine Privatleistung, die jedoch unter bestimmten Umständen von der Eingliederungshilfe des Jugendamtes bezahlt werden kann.

 

Für weitere Informationen rufen Sie uns bitte an. Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Kristin Brammer
Kerstin Wegert
Diplomierte Legasthenietrainerinnen

Mitglied im DVLD

 

Brennofenweg 4, 24340 Eckernförde
Tel.:04351 - 9009-26
Fax: 04351 - 9009-668

sprachheilpraxis@heilpaedagogium.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung   Cookies Alle Kassen - Hausbesuche - Parkplätze - Termine nach Vereinbarung